Pontos

 

Griechen aus Pontos (Schwarze Meer) sind eine der ältesten Griechischen Volksgruppen. Tatsache ist das bereits im 9-8 Jahrhundert v.Chr.die ersten Spuren Griechischer Völker wie denen der Äolen, Doriern, Magnaten und Ionen an der östlichen Ägäis sichtbar sind. Im 785 v.Chr Sinope würde gegründet und im 756 v. Chr Trapezous würde gegründet. Nach Jahrelangen Kämpfen mit den Persern verlor Griechenland im 5-6 Jahrhundert v.Chr den Oberherrschaft über die östliche Ägäis, jedoch blieben ein großer Teil der Griechischen Städte im Persischen Reich weitgehend autonom.

In der unmittelbaren Geschichte dieser Zeit hatten sich viele Griechische Stämme weiter nach Osten und vor allem rund ums Schwarze Meer ausgebreitet und besiedelten und Kultivierten vor allem die Küstengebiete.

Mann pflegte den Kontakt zu den grossen Städten rund um die Ägäis da sie auch grosse Vorteile durch den wirtschaftlichen Handel mit den Blühenden Griechischen Städten im Pontos hatten. Nachdem Rom in die Gebiete und Territorien der Griechischen Staaten vordrang wurde Pontos dem Römischen Reich unterstellt das jedoch recht friedlich verlief und weder die Kultur noch Sprache in ihrem dasein veränderte.

In den folgenden Jahrhunderten würde der Pontos wie auch andere gebiete der Griechen Christianisiert. Apostel Antreas bracht Christentum im Pontos.

Im Mittelalter rund um das 10-12 Jahrhundert wurde Griechenland immer wieder durch Nordeuropäer angegriffen bis im Jahre 1204 Kreuzritter Konstantinopel eroberten und der Pontos durch Alexios Komninos zum Groskomnischen Reich ernannt wurde das über zwei Jahrhunderte existierte bis 1461 das Gebiet von den Osmanen erobert.

Unter Osmanische Tyrannei 1000000 Pontischen Griechen zwischen 1916 und 1922 getöten wurden. Das war das ende des Pontisches Zivilisation nach 3000 Jahre Existenz.

Sinope Stadt
Pontus Plan
Hagia Sophia, Trapezous-Pontus
Irakleia Stadt
Panaghia Sumela Kloster-Trapezous
Pontische Holocaust Kerasous-Pontos, 1917
Hellenes from Pontos marching to their death, 1917
Genocide of Hellenes, 1918
Kemal Schlächter.The responsible of millions of deaths: Hellenes, Armenians, Assyrians, Kurds